wendkaessens.hamburg Publizist Kritiker Autor
wendkaessens.hamburg   PublizistKritikerAutor

Begegnungen, Fotos

Der in Paris lebende Schriftsteller Paul Nizon  in meinem Büro im NDR, vermutlich im Jahr 1997, zur Lesung aus dem Roman "Hund, Beichte am Mittag", der 1998 erschien

Gert Jonke-Preisverleihung an Paul Nizon am 19.3.2017 in Klagenfurt im Robert Musil-Literaturmuseum

Zu Besuch bei Gerhard Roth in seinem Bauernhaus in St. Martin in der Steiermark im September 2015

Gestern, am 1.6.2017, starb in Berlin Tankred Dorst

Tankred Dorst und Nils, aufgenommen am 3.9.2011 im Hotel Reichshoff in Hamburg

Er war ein wunderbarer Freund. Kennengelernt habe ich ihn und seine Frau Ursula Ehler in meiner Suhrkamp-Zeit, Zusammenarbeit u.a. an "Merlin", seinem opus magnum. Zahlreiche gemeinsame Veranstaltungen, Theaterfahrten und Treffen im Theater, gemeinsame Reisen nach Moskau und Kiew. Zu seinem "Ring" in Bayreuth hatten Ursula und Tankred Nils und mich eingeladen. Immer wieder war ich fasziniert von der Zusammenarbeit von Ursula und Tankred, die sich beim Denken und Schreiben, auch beim Inszenieren wunderbar ergänzten.

Nils hat 2010 im Fridericianum in Kassel seinen "Parzival" multimedial inszeniert - der damals schon 84jährige Tankred und Ursula kamen Mitte Dezember bei Eis und Schnee aus München zur Premiere nach Kassel.

Er hat uns immer mal wieder besucht, in Hannover, in Marwede, in Celle - zu meinem 50. Geburtstag kam er mit Ursula. Er war beim ersten "Heide(n)spektakel" im Mai 1986 zu Gast. Da wurde das kleinere Foto unten gemacht. Das größere in meinem Büro im NDR.

Ich habe Tankred für sein Werk bewundert, als Menschen geliebt.

 

 

 

 

Peter Kurzeck

Das literarische Werk von Peter Kurzeck! Gestern, am 06.08.2017, haben wir im Hamburger Literaturhaus vor rund 70 Besuchern an ihn gedacht - Angelika Krebs, Philosophin an der Universität Basel mit einem Arbeitsschwerpunkt auf Naturethik; Marcel Baumgartner, Kunsthistoriker an der Universität Gießen; der Schriftsteller Andreas Maier; und ich. Am 10. Juni wäre Peter Kurzeck 74 Jahre alt geworden. Der Titel der Veranstaltung: "To paint, to write is to love again".

Zwei seiner Bilder, die in der Veranstaltung gezeigt wurden.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© wendkaessens.hamburg